Barbara Groß

Wo bleibt die Schule für alle?

article_1869_03_120.jpg Zum 40-jährigen Jubiläum der Zeitschrift „Schulheft“ fand am 16. November 2016 eine kritische Podiumsdiskussion in der ÖGB-Fachbuchhandlung statt. Die TeilnehmerInnen diskutierten über Herausforderungen des aktuellen Schulsystems in Österreich und die Idee der Gesamtschule.
21.12.2016 | Barbara Groß mehr lesen

Globale Nachhaltigkeit braucht nationale Aktion.

Welche nationalen Handlungsmöglichkeiten gibt es zur Umsetzung einer globalen Nachhaltigkeit? Und welche Herausforderungen stellen sich dabei? Zur Diskussion dieser Fragen lud das „Austrian Chapter des Club of Rome“ am 12. Oktober 2016. 
09.11.2016 | Barbara Groß mehr lesen

C3-Award für Forschungsarbeiten zu internationaler Entwicklung – ein Anlass zum Feiern!

article_1834_img_4738_120.jpg

Am 31. Mai 2016 gab es im C3 - Centrum für internationale Entwicklung Anlass zum Feiern: Die Verleihung des erstmals ausgeschriebenen C3-Awards für vorwissenschaftliche Arbeiten zu Themen der internationalen Entwicklung. Stolze 102 Einreichungen zeugten vom Interesse und Engagement junger ForscherInnen.


15.06.2016 | Barbara Groß mehr lesen

Bildung für alle – aber wer soll das bezahlen?

article_1830_043_120.jpg Gemäß den „Sustainable Development Goals“ (SDGs) soll inklusive, gerechte und hochwertige Bildung für alle Menschen gewährleistet werden. Aber wer soll das bezahlen? Die Plattform „Globale Bildungsgerechtigkeit“ lud am 26. April 2016 zur Diskussion dieser Frage ein.
25.05.2016 | Barbara Groß mehr lesen

Energiewende – Warum, wie und für wen?

article_1826_img_0681_120.jpg Am 18. April 2016 lud die Dialogreihe „Gutes Leben für alle“ zur Auseinandersetzung mit der Frage „Energiewende – Warum und für wen?“ ein. Im Zentrum der Veranstaltung stand die Notwendigkeit eines grundlegend neuen Verhältnisses von Gesellschaft und Natur, um die Energiewende zu realisieren.
04.05.2016 | Barbara Groß mehr lesen

Hilfe!? (Gem)Einsam für eine bessere Welt.

article_1825_living-books-flyer_seite__120.jpg Am 16. März 2016 hatten zahlreiche BesucherInnen der C3-Bibliothek für Entwicklungspolitik die Gelegenheit, gesellschaftlich engagierte Menschen als „lebende Bücher“ kennenzulernen: Eine „living books“-Veranstaltung bot Raum für Erfahrungsaustausch zu sozialem und politischem Engagement.
04.05.2016 | Barbara Groß mehr lesen

Agroökologische Lernräume: Bildung von BäuerIn zu BäuerIn.

article_1824_img_3450_ausschnitt_120.jpg Im Rahmen der Studierendenkonferenz „In[ter]ventions“ sprach Katrin Aiterwegmair am 13. März über die Ermöglichung partizipativer Lernräume für BäuerInnen in Mexiko und Kuba. Diese Form von agroökologischer Bildung ist Thema des neuen Forschungsprojekts, das sie für das Paulo Freire Zentrum durchführt.
02.05.2016 | Barbara Groß mehr lesen
Seite: 1
1 - 7/7