Mareike Paulus

Grauzonen der Arbeit im Fokus des Journals für Entwicklungspolitik.

article_1865_jep_2015-4_cover_120.jpg Ein „Normalarbeitsverhältnis“ ist global gesehen längst nicht mehr „normal“. Grenzen zwischen formellem und informellem Sektor verschwimmen zunehmend. Mit diesen „Grauzonen“ beschäftigt sich Heft  4/2015 des Journals für Entwicklungspolitik (JEP), auf dessen Grundlage am 14. September 2016 in der Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags diskutiert wurde.
01.12.2016 | Mareike Paulus mehr lesen

MigrantInnen als Entwicklungsakteure (Forum 2)

article_1699_et_20141115_432_120.jpg In diesem Forum am Samstagnachmittag der 6. Österreichischen Entwicklungstagung wurden die Rolle und das Potenzial von MigrantInnen in der Entwicklungspolitik diskutiert. Neben einer theoretischen Einführung kamen auch MigrantInnen und Personen aus der Praxis der Migrationsarbeit zu Wort.
27.01.2015 | Mareike Paulus mehr lesen

Entwicklung, Politik und Kohärenz

article_1696_et_20141115_246_120.jpg Im Rahmen der 6. Österreichischen Entwicklungstagung diskutierten am 15. November 2014 verschiedene policy-Akteure im Audimax der Naturwissenschaftlichen Fakultät in Salzburg über ihre Sicht auf Entwicklung(skonzepte).
26.01.2015 | Mareike Paulus mehr lesen

Wirtschaftswissenschaften im Wandel

Welche Aufbrüche und Umbrüche benötigen die Wirtschaftswissenschaften? Diese Frage wurde im dritten Workshop der Veranstaltung "Development in Transition" am 26. September 2014 an der WU in Wien diskutiert. Neben den Inputs der ReferentInnen blieb viel Raum für eigene Ideen der ca. 25 TeilnehmerInnen des Workshops.
23.10.2014 | Mareike Paulus mehr lesen

Religion und Menschenrecht. Paulo Freire und das Projekt der Moderne.

Das Jahrbuch der Paulo Freire Kooperation 14 trägt den Titel "Religion und Menschenrecht. Paulo Freire und das Projekt der Moderne". Der Sammelband beinhaltet zehn Texte zu sehr unterschiedlichen Themen, die teilweise auf Paulo Freires Gedanken zurückgreifen und Freires Ideen in einen aktuellen Bezug setzen.
15.10.2014 | Mareike Paulus mehr lesen

Die Post-2015-Agenda: Wird Wandel möglich?

Am 16. September präsentierte die ÖFSE (Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung) im C3 - Centrum für Internationale Entwicklung die neue Publikation "Österreichische Entwicklungspolitik. Die Post-2015-Agenda. Reform oder Transformation?". Neben der Präsentation war reichlich Platz für Diskussionen über Schwierigkeiten und Utopien rund um den Post-2015-Prozess.
24.09.2014 | Mareike Paulus mehr lesen

Brasilien: Zwischen Sehnsucht und Realität

article_1548_zeitschrift_frauensoli_120.jpg Acht Tage vor Anpfiff des ersten WM-Spiels in Brasilien präsentierte die Frauensolidarität am 04.06.2014 im Lateinamerikainstitut (LAI) ihre neue Zeitschrift "Sehnsuchtsort Brasilien". Anschließend sprachen zwei der Autorinnen, Olivia Machado (Studentin) und Christine Esterbauer (Südwind) über ihre Sicht auf die momentane Situation in Brasilien.
17.06.2014 | Mareike Paulus mehr lesen

Die Welt lesen lernen

article_1537_pfz_20140516_231_120.jpg Paulo Padilha, Erich Hackl und Tina Leisch diskutierten bei der dritten und letzten Veranstaltung zum 10-jährigen Jubiläum des Paulo Freire Zentrums am Freitagabend, den 16.05.2014, in der Hauptbücherei Wien vor ca. 50 TeilnehmerInnen über das Lesen und über Sinn und Unsinn der Kunst in der heutigen Welt.
04.06.2014 | Mareike Paulus mehr lesen

Die Organisation "Relais"- ein Bildungsprojekt in Mali

article_1538_apprentissage_de_la_coutu_120.jpg Mamoutou Soumaré leitet in Bamako, der Hauptstadt Malis, das Bildungszentrum "Relais" (dt.: Vermittler, Zwischenstation). Hier sollen Kinder, Jugendliche und Erwachsene dabei unterstützt werden, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Erreicht werden soll das durch ein Netzwerk an Unterstützung für SchülerInnen und Auszubildende, sowie Fortbildungen für Lehrende.
01.06.2014 | Mareike Paulus mehr lesen

Eine andere Bildung ist möglich

Für diese Aussage steht Paulo Roberto Padilha, brasilianischer Pädagoge, Musiker und Direktor für institutionelle Entwicklung des "Instituto Paulo Freire" in São Paulo mit seinen Ideen und Konzepten. Am 15. und 16. Mai wird er anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Paulo Freire Zentrums über die aktuellen Ansätze und Chancen emanzipatorischer Bildung sprechen.
08.05.2014 | Mareike Paulus mehr lesen

Kritischer Blick auf die Praxis des Extraktivismus

Als Extraktivismus wird der großangelegte Abbau von Bodenschätzen wie Öl, Mineralien, und Gas für den Export bezeichnet. Diese Praxis hat einen großen Einfluss auf Umwelt und Gesellschaft der betroffenen Regionen. 
07.05.2014 | Mareike Paulus mehr lesen

Samantha Hargreaves - Kampf gegen Extraktivismus

Samantha Hargreaves, Wissenschaftlerin und Aktivistin, kämpft für Frauenrechte, Landrechte, Nahrungsmittelsouveränität und gegen Extraktivismus in Südafrika und angrenzenden Ländern. Sie wird als Referentin bei der Entwicklungstagung in Salzburg vom 14.-16. November 2014 auftreten.
06.05.2014 | Mareike Paulus mehr lesen

Herausforderungen einer Bildung für Alle

Education for All (EFA), eine Initiative der UNESCO, entwickelte im Jahr 2000 ambitionierte Ziele um das Recht auf Bildung bis 2015 umfassend durchzusetzen. Der jährlich erscheinende EFA Global Monitoring Report dokumentiert, welche Veränderungen bis dato erreicht wurden. Am 2. April 2014 wurde der aktuelle Bericht 2013/14 im C3-Centrum für Internationale Entwicklung vor einem Publikum von ca. 50 Personen präsentiert.
23.04.2014 | Mareike Paulus mehr lesen

Entwicklungszusammenarbeit, Klimawandel und Umweltschutz

Was hat der CO2-Ausstoß in Österreich mit Entwicklungszusammenarbeit (EZA) zu tun? Wie kann EZA einen Beitrag zur Ernährungssouveränität leisten? Was motiviert Menschen dazu, sich in zivilgesellschaftlichen Organisationen für Umweltschutz und Nachhaltigkeit einzusetzen?
27.03.2014 | Mareike Paulus mehr lesen

11 Jahre PT-Regierung - zur aktuellen Lage in Brasilien

Welche Hintergründe haben die momentanen Protestbewegungen in Brasilien im Rahmen der WM-Vorbereitungen? Ursula Prutsch gab am Mittwoch, 19. März 2014 im Lateinamerika Institut (LAI) in Wien, im Rahmen der Initiative "Nosso Jogo", einen informativen Überblick zur aktuellen Lage in Brasilien.
24.03.2014 | Mareike Paulus mehr lesen

Unternehmenstätigkeit in Entwicklungsländern: Welche Macht und Verantwortung haben österreichische Firmen?

Die zunehmende Verflechtung und Globalisierung der Produktion, aber auch das wachsende Menschenrechtsbewusstsein werfen Fragen nach Macht und Verantwortung von Firmen und Unternehmen im Entwicklungskontext auf. Dazu trägt auch der aktuelle Fokus der Entwicklungspolitik auf Wirtschaftspartnerschaften bei.
14.03.2014 | Mareike Paulus mehr lesen
Seite: 1
1 - 16/16