Radiosendungen


C-Radio - Das entwicklungspolitische Radio


In der Sendereihe des C3 - Centrum für Internationale Entwicklung bringen wir Gespräche, Diskussionen und Berichte zu aktuellen wirtschafts-, gesellschafts- und außenpolitischen Themen. Das C3-Radio bietet Raum für Wissenschaft, Bildung und Dialog - Diskussion und Reflexion aus entwicklungspolitischer Perspektive kommen hier zur Sprache. Das C3-Radio ist eine Initiative der fünf Organisationen ÖFSE, BAOBAB, frauensolidarität, Paulo Freire Zentrum und Mattersburger Kreis im C3.

Die Podcasts sind nachzuhören auf der Webseite des C3-Radio - Das entwicklungspolitische Radio.




Radio Angrora: Panoptikum Bildung
Pädagogik der Unterdrückten/Pedagogika zatiranih

Simone Grosser vom Paulo Freire Zentrum in Wien diskutierte am 18. April 2014 mit Katharina Zimmerberger von den Kärntner Volkshochschulen über das Konzept einer Bildung als Praxis der Freiheit - Grundlagen der Alphabetisierungskampagne in Brasilien der 1960er Jahre mit einem Blick auf aktuelle Beispiele in Österreich. In der Sendung wurden neben biografischen Eckdaten zur Person Paulo Freires und seinem pädagogisch-politischen Wirken in Brasilien auch Beispiele der Arbeit des Paulo Freire Zentrums in Wien, das Theater der Unterdrückten als eine Umsetzung der Pädagogik der Unterdrückten sowie Beispiele zur Grundbildung und Alphabetisierung in Österreich/Kärnten vorgestellt.

Moderiert wurde die Sendung von Heinz Pichler.




Welt im Ohr. Bildung, Forschung, Entwicklung


Die MitarbeiterInnen des Paulo Freire Zentrums engagieren sich auch im Radio. Unter anderem waren sie schon mehrmals Gäste der Sendung "Welt im Ohr. Bildung, Forschung, Entwicklung" der Kommission für Entwicklungsforschung (KEF).

Die Radiosendungen "Welt im Ohr" vom Ö1 ORF Web-Campusradio vermitteln transkulturelle Erfahrungen aus Bildung, Wissenschaft und Forschung. Sie sind ein offenes Forum für grenzüberschreitende Diskurse und Reflexionen. Die Sendung kann Live übers Webradio gehört oder im Nachhinein von der Homepage "Welt im Ohr" als MP3 heruntergeladen werden. Die MitarbeiterInnen vom Paulo Freire Zentrum waren bei folgenden Sendungen bei Moderatorin Maiada G. Hadaia zu Gast:

Culture matters oder wie ein Fisch in Kultur schwimmen
Im August 2011 war Gerald Faschingeder zu dieser Sendung eingeladen, um über den Charakter und den Einfluss von Kultur zu sprechen. Er reflektierte, ob und welche Rolle Kultur in einer globalisierten Welt im Bereich der Forschung und Entwicklung spielt.

Educación popular oder die Welt lesen lernen
Am 4. Mai 2012, kurz nach dem 15. Todestag von Paulo Freire, widmete sich die Radiosendung dem brasilianischen Befreiungspädagogen und dessen Aktualität im Europa und Lateinamerika des 21. Jahrhunderts. Katrin Aiterwegmair und Shila Auer vom Paulo Freire Zentrum diskutierten mit Gerhard Kovatsch, Lektor an der Universität Klagenfurt.


Sprachen