Themen

"Green growth" wird den Klimawandel nicht aufhalten – Interview mit Prof. Spash.

article_1866_green_growth_interview_fo_120.jpg Investitionen in erneuerbare Energien und grüne Technologien sind Hauptthemen der UN Klimakonferenz. Prof. Clive Spash forscht an der Wirtschaftsuniversität Wien im Bereich der „Sozio-ökologischen Ökonomie“. Seit über dreißig Jahren beschäftigt er sich damit, wie sich unser Wirtschaftssystem auf unsere Umwelt auswirkt. Dafür geht er über die Mainstream-Wirtschaftstheorie hinaus und arbeitet interdisziplinär, mit Konzepten der Politikwissenschaft, Sozialpsychologie und Soziologie. Klimareporterin Monika Austaller hat ihn zu "green growth" befragt.

Grauzonen der Arbeit im Fokus des Journals für Entwicklungspolitik.

article_1865_jep_2015-4_cover_120.jpg Ein „Normalarbeitsverhältnis“ ist global gesehen längst nicht mehr „normal“. Grenzen zwischen formellem und informellem Sektor verschwimmen zunehmend. Mit diesen „Grauzonen“ beschäftigt sich Heft  4/2015 des Journals für Entwicklungspolitik (JEP), auf dessen Grundlage am 14. September 2016 in der Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags diskutiert wurde.
01.12.2016 | Mareike Paulus mehr lesen

Rohstoffe – Fluch und Segen zugleich?

article_1854_30322839761_7898044bb4_o_120.jpg Internationale Rohstoffpolitik: Wer profitiert – welche Alternativen gibt es? So der Titel und die zentrale Frage des 26. Forums FH am 17. Oktober 2016 im BFI Wien, anlässlich der Erscheinung des neuen HSK-Bandes „Rohstoffe und Entwicklung: Aktuelle Auseinandersetzungen im historischen Kontext“.

Globale Nachhaltigkeit braucht nationale Aktion.

Welche nationalen Handlungsmöglichkeiten gibt es zur Umsetzung einer globalen Nachhaltigkeit? Und welche Herausforderungen stellen sich dabei? Zur Diskussion dieser Fragen lud das „Austrian Chapter des Club of Rome“ am 12. Oktober 2016. 
09.11.2016 | Barbara Groß mehr lesen

Die Türkei im Fokus des Journals für Entwicklungspolitik.

article_1852_cover_druck_jep_2016_neu_120.jpg Die neue Ausgabe des Journals für Entwicklungspolitik sei die bisher umfangreichste und kontroverseste in der Geschichte des JEP, verkündete Puplikationsmanager Clemens Pfeffer (Mattersburger Kreis) bei deren Präsentation am 22. September 2016. Das Heft beschäftigt sich mit der Politik der Türkei und ihrer AKP-Regierung. 
09.11.2016 | Michael Straub mehr lesen

Food matters. Worldwide!

article_1849_slam_161006_084_bearbeite_120.jpg Unter diesem Motto fanden sich am 6. Oktober 2016 SlammerInnen zum Library-Slam im C3 ein, der bereits zum dritten Mal im Rahmen von „Bildung im C3ntrum“ stattfand. Ihr Anliegen: für Problematiken der globalen Lebensmittelproduktion zu sensibilisieren und Ohren und Herzen für alternative „Lebens-Mittel“ zu öffnen. 
19.10.2016 | Isabella Wagner mehr lesen

Beim Reden kommen die Leut z‘amm.

article_1845_langer_tag_der_flucht_ges_2_120.jpg Im Rahmen des „Langen Tags der Flucht“ am 30. September 2016 lud die BIWI-SOLIdee ins Institut für Bildungswissenschaft ein. Bei ungezwungener Atmosphäre wurden Geschichten zum Thema Flucht erzählt und Initiativen zu Migration und Bildung vorgestellt.
19.10.2016 | Stefanie Beßler mehr lesen

Ländliche Entwicklung in ihrer Komplexität verstehen. Ein Bericht vom Tropentag 2016.

article_1844_tropentag_header_cut_skal_120.jpg Vom 18. bis 21. September fand der "Internationale Tropentag 2016" in Wien statt. Teil des Programms war ein Workshop zum Thema „Komplexe Systeme – Einfache Lösungen? Zum Umgang mit Diversität in kleinbäuerlichen Strukturen“, indem ForscherInnen zu Beforschten wurden und „Typisierung“ am eigenen Leib erforschten.

Gute Rechte für alle!? - Chancen und Gefahren (menschen-)rechtsbasierter Entwicklungsstrategien.

article_1843_gute_rechte_fuer_alle_120.jpg Am 20. Juni 2016 wurde im Rahmen der Dialogreihe „Gutes Leben für alle“ über Chancen und Gefahren (menschen-)rechtsbasierter Entwicklungsstrategien diskutiert. Zentral dabei war die Fragestellung, welche Maßnahmen notwendig wären, um einer Entpolitisierung der Menschenrechte entgegenzuwirken. 
28.09.2016 | Marina Leblhuber mehr lesen

Abhängigkeit und Entwicklung – von Lateinamerika lernen?

article_1842_02-abhaengigkeit_und_entw_120.jpg Am 24. Juni 2016 lud der Mattersburger Kreis zur Präsentation des Journals für Entwicklungspolitik „Dependenztheorien Reloaded“ (JEP-Ausgabe 3/2015) ein. Dabei wurde deutlich: Die Problematik der Abhängigkeit ist hochaktuell und nicht nur eine Sache des globalen Südens. 

Sidebar - Allgemein

Filme

article_1112_kamera_160.jpg

Radio

article_1700_radio_160.jpg

Eigene Publikationen

article_1111_verstehen_was_wir_tun_fue_160.jpg

Das Paulo Freire Zentrum auf

article_1243_facebook_160.jpeg

Siebte Entwicklungstagung 2017

"Sozial-ökologische Transformationen jetzt!"

in Graz, von 17.- 19. November 2017!

Zehn Jahre Freire Zentrum

article_1505_freire10anos-logo_300dpi_160.jpg

Vielfalt der Kulturen - ungleiche Stadt

article_1109_logo_160.gif

Buchempfehlungen

article_1837_rtemagicp_fgp-as-sid7_160.jpg
           Alle Bücher »»

PartnerInnen

article_1170_c3-centrum_logo_rgb_160.jpg