Themen

Bhikkhunis in Thailand – zwischen spiritueller Praxis und Emanzipation Teil II.

Im zweiten Teil geht es um die Praxis der Bhikkhunis und die Entwicklung neuer, fördernder Strukturen. Bhikkhuni Munissara erklärt, dass die Praxis der ersten Bhikkhuni Generation auch für zukünftige Generationen einen verbesserten Zugang zur Lehre des Buddha mit sich bringt. So kann Frauen in Zukunft der Zugang zu Bildung und Training des Dharma erleichtert werden.
08.02.2016 | Carina Pichler mehr lesen

Bhikkhunis in Thailand – zwischen spiritueller Praxis und Emanzipation Teil I.

article_1807_bhikkhuni_nantayani_haelt_120.jpg „Ich bin keine Frau, ich bin eine Bhikkhuni. Daher muss ich meine Aufgaben als Bhikkhuni erledigen, das ist mein Job“, erklärt mir Bhikkhuni Nantayani während einer Autofahrt zum Kloster Nirotharam in Nordthailand. Sie ist die Leiterin der größten Gemeinschaft voll-ordinierter Nonnen des Landes.
08.02.2016 | Carina Pichler mehr lesen

Politische Theaterarbeit mit Augusto Boal

Ein Wochenende an dem die TeilnehmerInnen erfahren konnten, wie Politisches und Privates ineinander fließen kann. Ein Wochenende voller Reflexionen, erforschten Möglichkeiten und erweiterter Handlungsoptionen. Das war das erste Seminar im Rahmen des Seminarzyklus „Theater in Aktion“ vom 4.-6. Dezember 2015.
02.02.2016 | Katharina Fischer mehr lesen

Dekolonialisierung in Afrika und Nord-Süd-Ost-West-Beziehungen

Am 16. Dezember 2015 wurden drei neue Publikationen zu Globalgeschichte und Neo-Kolonialismus in Afrika im Institut für Afrikawissenschaften der Universität Wien präsentiert. Diese Veranstaltung erweckte großes Interesse bei Geschichts- und PolitikwissenschaftlerInnen.
27.01.2016 | Fangfang Xu mehr lesen

Fotobericht: Bildung als Praxis der Freiheit.

article_1803_bildungsutopie_1_120.jpg Von 12. bis 15. November 2015 fand die Aspire Conference an der WU Wien statt. Die von Studierenden und Ehrenamtlichen organisierte Konferenz hatte das Ziel, SprecherInnen und TeilnehmerInnen in Workshops und Diskussionsrunden zu vernetzen. Das gegenseitige Lernen stand dabei im Vordergrund.
18.01.2016 | Redaktion mehr lesen

Entwicklungszusammenarbeit und palästinensische Staatsbildung.

Welche Rolle spielt die Entwicklungszusammenarbeit (EZA) in den palästinensischen Autonomiegebieten in der Westbank und dem Gazastreifen? Zu diesem Thema präsentierte Helmut Krieger am 18. November 2015 im C3 – Centrum für Internationale Entwicklung sein neues Buch "Umkämpfte Staatlichkeit". 
13.01.2016 | Fangfang Xu mehr lesen

Bildung auf der Flucht.

article_1797_bildung_auf_der_flucht_(3_120.jpg Bildung und Flucht – lässt sich das vereinbaren? Und welche Rolle spielen dabei die Sustainable Development Goals (SDGs)? Dazu luden die Plattform Globale Bildungsgerechtigkeit und das WienXtra am 10. Dezember 2015 zu einer Veranstaltung ein. 

Inklusive Bildung für alle?

article_1796_referentin_mig_120.jpg Am 19. November fanden sich rund vierzig Interessierte im C3 – C3ntrum für Internationale Entwicklung ein, um das Konzept der Inklusiven Bildung und das Recht auf Bildung für alle im österreichischen Entwicklungskontext zu diskutieren.

Demokratie global denken: ein Thema für die Bildung?

article_1795_strategiegruppe_globales__120.jpg Globale Probleme erfordern globale Lösungen, doch wie kann Demokratie global gedacht werden? Und: Wie kann Demokratisierung mit globalem Fokus „gelernt“ werden? Diesem Thema widmeten sich Wolfram Schaffar und zahlreiche TeilnehmerInnen im Rahmen der „Fachtagung Globales Lernen“, am 10. November 2015.
02.12.2015 | Laura Magenau mehr lesen

Eine Europäische Union wäre toll – aber wir haben keine.

Der ehemalige griechische Finanzminister Yanis Varoufakis hielt am 4. November einen Vortrag in Wien. Er stellte die „Euro-Krise“ aus griechischer Perspektive dar, kritisierte die Vorgangsweise der EU und gewährte Einblick in seine Pläne, ein europaweites zivilgesellschaftliches Netzwerk aufzubauen.

Sidebar - Allgemein